Neues aus dem Gildegrund ...

Sommerferien 2008

Nachdem unsere Kinder schon seit drei Wochen schulfrei haben,
ist es endlich auch für Michi und mich soweit.

09. August bis 31. August 2008
 
Wir haben Urlaub !
In diesem Jahr wieder gemeinsam und das freut uns natürlich besonders.
Gleich in der ersten Woche fahren wir in den Harz
und wie immer wird es eine erlebnisreiche Zeit in Blankenburg mit der ganzen Familie.

Wir haben "volles Programm" und einige Wünsche auf der Liste:

Frisörtermin
Inzwischen schon traditionsgemäß, gehört ein Nachmittag
im Haarstudio einfach dazu
und während Dörte wäscht, schneidet, färbt und föhnt,
lassen wir es uns richtig gut gehen !
 

     
  
   
  
Einkaufsbummel
Richtig gut ist auch unser obligatorischer Shoppingtag.
Wir machen nicht nur ein paar wirklich tolle Schnäppchen, insbesondere für Tami,
die schon wieder ordentlich gewachsen ist,
sondern können auch noch den einen oder anderen Herzenswunsch erfüllen:
Für mich sind es, die schon seit einem Jahr gesuchten, schwarzen Stiefel von "Eject".
(von denen wir vor lauter Begeisterung nicht mal ein Foto gemacht haben ;0)
Für unseren Kleinsten sind es eindeutig
ein paar leckere Kartoffelpuffer mit Apfelmus ...


 
Ausflüge
Natürlich soll auch Doddi Spaß im Urlaub haben !
Und für die gibt es nichts Schöneres als lange Spaziergänge.

    
 


Wir sind zum ersten Mal am Halberstädter See
und unsere kleine Wasserratte findet es dort einfach nur klasse ...
      
     
 

Auch unser Waldspaziergang mit anschließendem Kaffeetrinken im Forsthaus kommt gut bei ihr an.

 

Schließlich kann sich "Matscholine" 
in den zahlreich vorhandenen Pfützen
unterwegs so richtig schön einferkeln ... zum Glück können wir draußen sitzen.



Und in der Umgebung von Blankenburg ist Doddi sowieso gerne unterwegs.
Dort kennt sie sich inzwischen nämlich richtig gut aus !



Überhaupt ist Doddi den ganzen Urlaub hindurch ausgesprochen entspannt.
Sie fühlt sich "hundswohl", macht alles prima mit und freut sich einfach dabei zu sein.
Unter Einhaltung bestimmter Vorsorgemaßnahmen lässt
sich sogar
das Zusammenleben
mit meinem Neffen und seinem kleinen Sohn gut händeln. 
Auch mit Kater Bertram gibt es keine Probleme.
Unser Hund wohnt oben und Berti bleibt dieses Mal freiwillig in der unteren Etage.
Bei gelegentlichen Stippvisiten holt er sich dort Futter und Streicheleinheiten ab
und sobald es nachts ruhig im Haus geworden ist,
kuschelt er sich zu seinen Menschen in`s Schlafzimmer.
So einfach ist das !

 

Tennis spielen
Monty und Tami möchten unbedingt auf den Tennisplatz
und da wir wirklich Glück mit dem Wetter haben,
können wir ihnen auch diesen Urlaubswunsch erfüllen. 



Essen gehen
Sogar einen Besuch bei Lucky, dem Griechen im Ort,
schaffen wir in unserer Urlaubswoche.
Das freut uns ganz besonders,
denn das Essen dort ist einfach unbeschreiblich  lecker.
 
    
 
 

Im Garten gibt es noch eine unerwartete Überraschung für die Kinder
und die Freude ist erst einmal groß ...
 
 
 
 
... allerdings ziehen es unsere Beiden nach jeweils einer Nacht im Zelt
dann doch wieder vor, im Bett zu schlafen ...



Wie immer wenn es besonders schön ist, vergehen die Tage wie im Flug.
Viel zu schnell ist unsere Woche im Harz vorbei.
Wen wundert es da,
dass am letzten Abend ein bisschen Wehmut aufkommt.
Aber wir haben zum Glück in diesem Jahr für unsere Heimreise
noch etwas ganz besonderes geplant
und so überwiegt dann am Ende doch die Vorfreude
auf den kommenden Tag ...  
  
  


* weiter *